Freitag, 20. Januar 2012

"Die Auswahl" Ally Condie



Titel: Die Auswahl - Cassia & Ky
Autor: Ally Condie
Verlag: FJB
Genre: Dystopie







Inhalt:

Das System sagt, wen du lieben sollst -  aber was sagt dein Herz?

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für dich ausgewählt wird.
Was würdest du tun? 
Für die wahre Liebe dein Leben riskieren?

Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird - wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Bria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben.
Als Cassia sich später auf dem feierlich überreichten Mikrochip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmägliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen -  das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wählen?

Meinung:

Dieses Buch ist wunderbar anrührend, es beschreibt die Welt in der Zukunft, wie sie wirklich einmal sein könnte.
Erschreckend.
Der Leser schließt Cassia sofort ins Herz, mit ihrem starken Willen im Gegensatz zu den zarten Gefühlen die einem aus dere Sicht des Mädchens offenbart werden.
Faszinierend wird beschrieben, wie Ky und Cassia zueinander finden und Cassia trotzdem Xander nicht vergessen kann. Der Leser hadert mit ihr - Ky und Xander sind beide sehr sympathisch und doch grundverschieden. Die Darstellung der Charaktere hat Ally Condie wirklich hervorragend gemeistert. Jeder einzelne von ihnen ist tiefgründig und interessant.
Mir gefiel besonders, dass in dieser Dystopie Worte als etwas Wertvolles angesehen werden. Zwar nur für Cassia und Ky, aber dadurch ist mir aufgefallen, wie sehr wir mit Worten um uns schmeißen, ohne uns ihrer eigentlichen Bedeutung bewusst zu sein. Der Schreibstil Condies ist direkt und irgendwie doch detailliert.
Er passt genau in die Welt in der das Buch spielt. Es ist unglaublich fesselnd und man wird mitgenommen in die Provinz Oria, hat das Gefühl von Funktionären beobachtet zu werden. Ja, man spürt selbst beim Paarungsbankett eine Aufregung, als müsste man sich selbst gleich seinem zukünftigen Partner stellen.
Das Ende kommt überraschend. Alle eingeworfenen Details, Tücken und Überraschungen geben nun einen Sinn, werden zu einem genialen Handlungsstrang verflochten. Doch das Ende... trieb mir Tränen in die Augen.
Ein wundervolles Buch, auf jeden Fall weiterzuempfehlen.
Der zweite Teil "Die Flucht" ist bereits erschienen.

Gesamt:


5 / 5 Cocktailorangen! Fantastisch!


von Cocktailmädel Cassia (harhar, welch Zufall...)

Kommentare:

  1. Ich war leider nicht so begeistert von dem Buch, aber was soll's?! Die Geschmäcker sind verschieden. XD Super Rezi <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich
    liebe
    das
    Buch
    !!!

    Mach doch auch ne Rezi von "die Flucht"
    ein kleines Vögelein hat mir gezwitschert, dass du das Buch bald bekommst ;)

    AntwortenLöschen